Krippe



Krippengemäuer

 

So, leider ist das ein Bild, zu dessen Zeitpunkt die Krippe schon fortgeschrittener war.

 

Man sieht aber noch am Dach, dass ich mithilfe der Faserplatten zunächst die Gemäuer und das Dach vorformte, indem ich sie in der gewünschten Größe Zuschnitt und aneinander leimte. Die Holzverkleidung habe ich dann auf die Faserplatten geleimt.

Tore

 

Die Torrahmen habe ich aus 0,5cm dicken Hölzern auf die Faserplatte geklebt. Mit einem kleinen Nagel habe ich auf beiden Seiten oben und unten jeweils ein Kleines Loch gemacht um dort Ösen (aus Draht geformt) reinzustecken.

Die Tore selbst sind aus miteinander verleimten Holzleisten entstanden.
Jedem Tor habe ich an einer Seite ebenfalls oben und unten ein Loch geschenkt, um hier Haken (ebenfalls aus Draht geformt) reinstecken zu können.Die Tore können nun in die Ösen gegangen und bewegt werden.

Verkleidung

 

Für die Holzverkleidung habe ich die 1cm breiten Holzleisten genommen, diese in unterschiedlichen Größen zersägt und mit einem Teppichmesser verwittern lassen. Das ist der zeitfressendste Part dieses Projektes.


Innenausbau

 

Für die innere Verkleidung der Krippe habe ich die Eisstabchen genommen. Heubehältnis und Leiter sind aus Schaschlikspiessen entstanden.


Kamin

 

Der Ofen besteht aus zusammengeklebten Kieselsteinen. Nach oben habe ich ein Loch gelassen und den Schornstein gezogen(ebenfalls aus Kieselsteinen). Das Loch sollte groß genug sein, da die Gefahr besteht, dass der Qualm sonst aus dem Ofen entweicht.

 

Hinter dem Ofen ist eine Fachwerkwsnd erkennbar. Diese habe ich aus Gips hergestellt. Man nimmt dazu kleine Holzleisten und leimt sie zum Mauergerüst zusammen. Dieses habe ich dann in einen falchen Deckel einer Tupperdose gelegt und den Gips in die Zwischenräume gegossen. So erhält man eine dünne Wand, die sich leicht aus dem Deckel nehmen lässt.


Schornstein und Qualm

 

Für den Schornstein habe ich zunächst einen Schacht aus den dünnen Holzleisten gebaut und anschließend mit Kieselsteinen beklebt.

Um den Qualm zu erzeugen, nutze ich Räucherkapseln (für Räuchermännchen).


Halterung

 

Für die Räucherkapsel habe ich einen kleinen Halter gebastelt, da man sonst schwer die Asche aus dem Ofen bekommt.


Anstrich

 

Die Krippe habe ich mit schwarzer Holzfarbe gestrichen, die ich zuvor mit etwas Wasser verdünnt habe. Die Krippe habe ich dann auf die große Holzplatte geleimt und die Landschaft drum herum mit Kunstschnee versehen und mit Haarspray fixiert.


Landschaft

 

Als Bäume habe ich Wurzeln genommen, da diese realistischer verästelt sind als Äste oder Stöcker.

 

Die Froststellen sind aus Natron, dieses verfärbt sich nicht.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0