Truhe



Grundgerüst

Zunächst sägt man die Hartholzplatte auf die gewünschte Größe der Truhe zu.

Dann sägt man die Kanthölzer auf die gewünschte Höhe zu und schraubt an jeweils einer Ecke von unten durch die Platte ein Kantholz an. Es ist dabei der Abstand zum Rand der Platte zu berücksichtigen. Ich habe diesen Abstand bei 2cm belassen, da die Bretter, welche später an die Kanthölzer genagelt werden 2cm dick sind und so nicht über der Platte abstehen.

Verkleidung 

Nun werden die 9cm dicken Bretter für die Verkleidung zurecht gesägt und an die Kanthölzer genagelt.

Die Seitenteile habe ich von innen angebracht, da ich an den Seiten einen eingerückten Bereich haben wollte. Den Grund sehr ihr später.

Deckel

Im Anschluss habe ich die 10cm breiten Bretter auf die Breite des Deckels zurecht gesagt. Ich habe den Deckel nicht ganz bündig mit den Seiten verlaufen lassen. Gefiel mir persönlich besser.

Die nebeneinander liegenden Bretter habe ich durch zwei Kanthölzer, welche ich oben durch Schrauben angebracht habe, miteinander verbunden.
An Front- und Rückseite habe ich nun auch, jeweils dort wo die Scharniere und Verschlüsse angebracht werden sollen, auf die Truhe angebracht und anschließend habe ich alles gestrichen.

Seiten


An den Seiten habe ich auch noch jeweils ein Kantholz angebracht, da es mir optisch gefiel und den netten Nebeneffekt eines Zeitschriftenhalters barg.

Sitzauflage

 
Ich bin ein Fan von Gimmicks. Deswegen spendierte ich meiner Truhe eine verstaubare Sitzauflage, die innen am Deckel eingeschoben werden kann. Hierzu habe ich ein kleines Brett genommen, Reste von Schaumstoff angebracht und mit Stoff bezogen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0